Klein Offenseth-Sparrieshoop
Klein Offenseth-Sparrieshoop
 

Dorf- und Kinderfest 2017

Bereits im Oktober 2016 begannen die Vorbereitungen für das Dorffest, das unter der Schirmherrschaft des jeweiligen Bürgermeisters, dieses Jahr Günther Korff, im 2- Jahres-Rhythmus stattfindet. Per Aufruf in der Presse und auf Facebook wurden Organisatoren gesucht. Es fanden sich 20 tatkräftige Bewohner, um den kulturellen Höhepunkt unseres Dorfes zu gestalten. Ein paar mehr Helfer hätten es gerne sein können, denn es ging darum, verschiedene Veranstaltungen zu organisieren und etwas für unser Dorf zu tun.
Wichtig war zunächst die Werbung, damit auch niemand das Geschehen in seinem Dorf verpasst. Sonja Wiebicke stellte die Strohpuppen wieder für alle sichtbar am Dorfeingang auf. Leider waren nur wenige Häuser im Dorf festlich geschmückt. Die Flyer und die Plakate wurden von Antje Giehm gestaltet. Die Plakate haben Clarissa Buttmann, Sabine Mülder, Janine Thies, Sonja Wiebicke, Antje Giehm, Reiner Dieckmann, Axel Schoos und Thomas Schröder in ihrer Freizeit geklebt und aufgestellt. Die Flyer wurden vom Organisationsteam jeweils einmal vor und nach den Sommerferien verteilt. Viele Genehmigungen mussten für die Veranstaltungen von Antje Giehm eingeholt werden. Für die Ordnung der finanziellen Angelegenheiten hatte sich Janine Thies bereit erklärt.


Clarissa Buttmann legte am 8. September einen tollen Start mit der von ihr organisierten Jugenddisco hin. Mehr als 20 Jugendliche hatten Spaß beim Tanzen im Clubheim des TSV.
Das war nicht ganz einfach, denn bis zuletzt war nicht klar, ob die Jugenddisco wegen des Lernhus-Umbaus auch im Clubheim stattfinden kann.


Am selben Tag, dem 8. September, wurde dann auch schon Diekendeel für den Dorfball dekoriert. Sonja Wiebicke, Axel Schoos, Clarissa Buttmann, Heidrun Müller und Antje Giehm legten sich voll ins Zeug und standen hoch auf der Leiter, um eine anspruchsvolle Dekoration anzubringen, für die sie in vielen Stunden vorher entsprechend dem Motto Casino bereits reichlich Spielkarten verbastelt hatten. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen.

Auf Initiative von Sonja Wiebicke konnte die Band ‚Junk Food‘ für den Dorfball engagiert werden. Das war wirklich eine tolle Idee, denn die Band ließ niemanden auf den Stühlen sitzen. Am 9. September wurde getanzt, was die Beine zuliessen. Das Gasthaus Rosenhof war mit einem Bierwagen da. Bärbel Kleim und Axel Schoos versorgten die Gäste mit Burgunderbrötchen. Die Sektbar von Sonja Wiebicke zog nicht nur die Frauen an. Eine Tombola wurde ebenso geboten. Die Preise für die Tombola hatte Antje Giehm von verschiedenen Sponsoren des Dorfes erhalten. Das waren wirklich tolle Preise! Danke an die Spender!
Der Hauptpreis – ein verlängertes Wochenende Urlaub an der Ostsee- wurde von der Gemeinde gestiftet.
Dementsprechend waren auch alle Lose sehr schnell verkauft und die Gewinner sehr glücklich. Parallel fand das Schießen der Bürgerschützen statt. Schützenkönigin wurde Ina Storjohann. Bis 2:30 Uhr war die Party in vollem Gange.
Fazit: Die Liveband Junk Food war super und brachte die Gäste voll in Stimmung, es hätten jedoch gerne ein paar mehr Besucher sein dürfen.


Traditionell findet während des Dorffestes auch ein Open-Air-Gottesdienst statt. Pastor Tobias Jäger hatte am 10. September den richtigen Draht nach oben, denn es schien überraschend die Sonne. Der anschließende Frühschoppen mit Gulaschsuppe aus dem Gasthaus Rosenhof lockte viele Besucher an. Achim Mohr hatte dazu die Band Jukebox 50 engagiert.


Ein echter Publikumsmagnet war in der Dorffest-Woche der Spieletag am 15. September. Begonnen wurde bei Kaffee und Kuchen mit Bingo. Antje Giehm hatte dafür die Preise, den Kaffee und den Kuchen besorgt. Günter Dreier ließ es sich nicht nehmen, Kaffee zu kochen. Jessica Partus übernahm tatkräftig den Service. Lothar Hachmann engagierte die Gruppe Together für die musikalische Untermalung. Die Glücksfee am Bingo-Rad war Bürgermeister Korff. Alle Gäste hatten sichtlich viel Spaß beim Bingo. Daher blieben dann wohl auch einige sitzen, um sich dem 2. Teil des Spieletags – Skat und Kniffeln- zu widmen. In der Zwischenzeit versorgten Anne Tietz und Bärbel Kleim die Gäste mit Würstchen. Um 19 Uhr war Diekendeel dann wieder gut gefüllt mit Skatfreunden, Knifflern und einigen Pokerspielern. Achim Mohr hatte eine gute Spürnase bei der Auswahl der Saalpreise für den Skat. Die Kniffelpreise gingen auf das Konto von Antje Giehm. Dass die Gäste nicht durstig wurden- dafür sorgten Anne Tietz und Vanessa Kamp. Alle hatten einen sehr schönen geselligen Abend.

Den krönenden Abschluss des diesjährigen Dorffestes bildete das Kinderfest am 16. September. Den Organisatorinnen Tanja Minnemann, Jessica Partus und Sabrina Schoenwald wurde es dieses Jahr auch nicht leicht gemacht, denn gleichzeitige Baustellen am Lernhus und auf dem Außengelände Diekendeel zwangen zu ständigem Umdenken und Improvisieren. Das haben sie dennoch echt toll gemeistert und viel auf die Beine gestellt. Die Schule, der Kindergarten und die Feuerwehr haben dabei kräftig mitgeholfen.
Vor den Spielen stand der traditionelle Umzug durch das Dorf. Ein Clown begleitete Bürgermeister Korff im geschmückten Golfwagen (eine Idee von Sonja Wiebicke), gefolgt von den Kindern und Erwachsenen des Dorfes. Auch auf Initiative von Sonja Wiebicke wurde erstmals ein Lied zum Dorffest aufgeführt. Den von Maria Livaschnikova komponierten Song hatten die Kinder extra einstudiert. Die Feuerwehr übernahm das Grillen, der Sozialverband den Verkauf von Kaffee und Kuchen.

Ob Bobbycar-Rennen, Kinderschminken, Laserschiessen mit dem Schützenverein, Feuerwehrspiel, Dosenlaufen, Foto-Shooting, Interessantes in der Spielothek entdecken, Entenangeln oder Standkegeln, die Kinder waren trotz Nieselregens begeistert, fröhlich und aktiv. Ein besonderer Hingucker war das „Menschenkicker“-Turnier.

Die Einnahmen aus diesem Turnier, so hatten die drei Organisatorinnen beschlossen, sollten dem Schulgarten zu Gute kommen. Die Gemeinde rundete die Summe auf EUR 300 auf, die Tanja Minnemann und Sabrina Schoenwald dann der Schulleiterin Frau Ringlstetter-Franz als Spende für die Gestaltung des Schulhofes überreichten.

 

Fazit: Es war eine tolle, bunte Dorffestwoche 2017.

 

"Bilder Kinderfest: Fotostudio Glücksmomente, Kerstin Jochens"

Gemeinde Klein Offenseth-Sparrieshoop
Der Bürgermeister

Gemeindezentrum Diekendeel

Rosenstraße 56

25365 Klein Offenseth-Sparrieshoop

 

Gemeindebüro:
Tel. 0 41 21 - 83 607

Fax 0 41 21 - 87 172
mail@klein-offenseth-sparrieshoop.de

 

Sprechstunde:
Donnerstag
17:00 - 18:00 Uhr

Unsere Besucher:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gemeinde Klein Offenseth-Sparrieshoop - Der Bürgermeister